Die Hausärzte können AstraZeneca-Impfdosen aus den jeweiligen Impfzentren in Rhein– und Oberberg übernehmen. Damit sollen dann auch in den Hausarztpraxen zügig Ü-60-Jährige geimpft werden, so der Plan der Kreisgesundheitsämter. Die Nachfrage nach AstraZeneca-Impfstoff steige auch bereits, sagte uns der pharmazeutische Leiter des Impfzentrums Oberberg. Immer mehr Ärzte im Oberbergischen würden die angebotenen Astra-Impfdosen anfordern. Im Oberbergischen sind es laut Kreis 1000 Impfstoffdosen AstraZeneca, die an die Hausarztpraxen gehen. 

Von

Kommentar verfassen