Auf dem Gelände der BWO Bomig sind die ehemaligen Hallen der Firma Striko saniert worden. Auf rund 900 Quadratmetern gibt es jetzt vier Produktionsgruppen, Büros, Sozialräume und moderne, barrierefreie Anlagen. Außerdem können in den neuen Hallen Produktions- und Logistikprozesse optimiert werden – so dass jetzt auch Platz für größere Aufträge im Bereich Verpackung/Montage ist.

Damit ist ein wichtiger Schritt in Richtung Zukunft getan, sagt der Verein zur Förderung und Betreuung behinderter Kinder im Oberbergischen.

Von

Kommentar verfassen