Einer der leitenden Impfärzte, Hans-Christian Meyer aus Wermelskirchen, hat das NRW-Gesundheitsministerium auf diese Idee gebracht. Er wiederum hat sie von den Dänen: Sie benutzen diese besonderen Spritzen bei den Impfungen.

Das sind Spritzen bei denen kein kleiner Rest in der Spritze übrig bleibt. Denn momentan wird dieser Impfstoff-Rest in den normalen Spritzen weggeschmissen. Mit den neuen Spritzen könnten mit einer Ampulle von Biontech/Pfizer 15 Prozent mehr Menschen geimpft werden. 

Von

Kommentar verfassen