Nebenwirkungen kann es geben,genauso wie bei einer Grippeimpfung – sie waren bisher aber nicht dramatisch, sagte uns eine Sprecherin des Rheinisch-Bergischen Kreises. Vereinzelt seien nach der Impfung mit AstraZeneca leichte Erkältungssymptome aufgetreten.

Ähnliches meldet auch der Oberbergische Kreis: nach den bisherigen Erfahrungen treten etwa bei 30 Prozent der mit AstraZeneca Geimpften Nebenwirkungen auf. Die Kreisgesundheitsämter appellieren an alle, Impftermine unbedingt wahrzunehmen oder zumindest frühzeitig abzusagen, damit andere dafür nachrücken können. 

Von

Kommentar verfassen