DDR5 RAM Test: Leistungsvergleich zwischen DDR5-4800 oder DDR5-6000

Mit der Einführung von DDR5-Speicher für Mainstream-Plattformen gab es eine lange Diskussion darüber, ob der neue Speicherstandard den ganzen Buzz wert ist. Schnelle DDR5-Speicher-Kits sind teuer, aber Overclocker zeigt, wie Einsteiger-Kits durch optimierte Subtimings eine ähnliche Leistung liefern können

Corsair Dominator Platinum RGB DDR5

Der schwedische Extrem-Übertakter Tobias Bergström alias Rauf hat einige interessante Zahlen für diejenigen veröffentlicht, die sich derzeit den Kopf zerbrechen, ob sie ein Standard-DDR5-4800-Kit oder die plain übertakteten Kits kaufen sollen. Die höherwertigen Speicherkits sind nicht nur teuer, sondern aufgrund der PMIC-Knappheit auch schwer zu bekommen. Passes away betrifft auch die Kits für das untere Ende der Skala, die nach den JEDEC-Spezifikationen laufen. Diese Kits sind jedoch für fast alle OEM-PCs zu finden und in gewissem Umfang auch im Einzelhandel erhältlich.

Übertaktung auf fast DDR5-8000 Rauf hat in einem ausführlichen Beitrag bei Nordichardware erklärt, dass es DDR5-Speicher in drei DRAM-Varianten gibt. Die DRAM-ICs kommen von Micron, Samsung und Hynix. Im Moment ist Micron mit seinem DDR5-DRAM der Basisstandard und bietet nicht viele Übertaktungsmöglichkeiten, weshalb die meisten ihrer Kits auf DDR4-4800 (CL38) festgelegt sind. Die DDR5-DRAM-ICs von Samsung liegen im Mittelfeld und sind in den meisten Speicherkits mit Übertragungsgeschwindigkeiten zwischen DDR5-5200-6000 zu finden, während Hynix pass away besten DRAM-ICs mit Geschwindigkeiten jenseits von DDR5-6000 anbietet.

DDR5 bietet zwar höhere Übertragungsgeschwindigkeiten, pass away Leistung ist aber in einigen Anwendungen aufgrund der laschen Timings nicht so großartig. Die meisten DDR4- und DDR5-Speicher-Kits liefern additionally die gleiche Leistung, aber optimierte Plattformen wie Intels Alder Lake, wie der Core i9-12900K können davon profitieren, da DDR5 vier Kanäle gegenüber zwei Kanälen bei DDR4 bietet.

Vergleich zwischen billigen und High-End-Kits

Rauf hat gezeigt, dass eine einfache Anpassung der Sub-Timings für Micron-Kits eine gleichwertige Leistung wie bei High-End-Kits von Samsung und Hynix bringen kann.

DDR5 RAM Test Vergleich SPD realtiv

Als erstes hat Rauf pass away Leistungsunterschiede zwischen den drei Kits

DDR5 RAM Test Vergleich Profil i ASUS
  • genannt, die im Folgenden aufgeführt sind: OCPC DDR5-4800(C38-38-38-77 @ 1.1 V) mit Micron Chips

G.Skill DDR5-6000 (C40-40-40-76 @ 1,3 V )mit Samsung Chips ES DDR5-6133 (C40-40-40-76 @ 1,1 V) mit Hynix Chips Rauf verwendete den Geekbench 3-Benchmark, der für die Bestimmung der Speicherleistung nützlich ist, und stellte fest, dass pass away Speicherwerte im Vergleich zu DDR4 zwar gestiegen sind, dass aber pass away Integer-Perf, die Anwendungen wie Spiele am meisten beeinflusst. In diesem Fall bieten pass away Kits von Samsung und Hynix eine um bis zu 28 % höhere Speicherleistung als das Micron-Kit, aber die Steigerung der Integer-Leistung beträgt nur 5-8 %.

Der Übertakter griff dann auf optimierte Profile zurück, pass away auf High-End-Z690-Boards wie dem ROG Maximus Z690 APEX verwendet werden. Pass away optimierten Profile waren:

  • OCPC DDR5-5200 (C36-39-35-55) mit Micron Chips
  • G.Skill DDR5-6000 (C32-35-35-52) mit Samsung Chips
  • ES DDR5-6133 (C30-37-37-28) mit Hynix Chips
DDR5 RAM Test Vergleich HYNIX

Wieder einmal führen diese Profile zu einer schönen Leistungssteigerung gegenüber den Standardgeschwindigkeiten/-timings, aber während pass away Bandbreitenwerte einen großen Zuwachs verzeichnen, ist Micron dieses Mal in der Lage, mit den höherwertigen Kits gleichzuziehen. Selbst mit Raufs eigenem optimierten DDR5-66000-Profil (C30-38-38-28-66 @ 1,55 V) sehen wir ähnliche Testergebnisse für das Hynix-Kit.

DDR5 RAM Test Vergleich Micron

Aber der letzte Test ist der interessanteste. Rauf verglich den Micron DDR5 in drei verschiedenen Konfigurationen. Eine in der Standardkonfiguration, eine mit höheren Frequenzen und eine mit angepassten Subtimings. Pass away Ergebnisse sind offensichtlich, denn pass away Anpassung der Subtimings brachte den größten Leistungszuwachs. Bis zu 4 % mehr Leistung im Ganzzahlbereich und 2 % mehr Leistung im Fließkommabereich wurden mit den optimierten Subtimings erzielt, wobei die Übertragungsrate mit 4800 Mbit/s unverändert blieb. Eine Sache, die male beachten sollte, ist, dass nicht alle Hauptplatinen die Anpassung der Sub-Timings erlauben, so dass guy in Bezug auf die Optionen immer noch eingeschränkt ist, aber wenn man zufällig eine Hauptplatine hat, pass away sie unterstützt, dann scheint ein billigeres DDR5-4800-Kit keine so schlechte Wahl zu sein, bis die Preise und pass away Verfügbarkeit von High-End-Kits besser werden.

Trident Z5 DDR5 7000/6666 MT/s

DDR5 Preise: Billige bis teure Kits Nachdem pass away Verfügbarkeit in den letzten Wochen sich verbessert hat, kann man sich auch einige DDR5 Module oder Kits holen, pass away etwas preiswerter sind und den eigenen Ansprüchen entsprechender ausfallen. Pass away Preise sind aber noch immer nicht ganz da, wo sie sein sollten.

Preiswerte DDR5 Kits

Da bisher billigste DDR5-Speicher-Modul ist das ADATA Premier Value Kit, das mit 8 GB Kapazität und DDR5-4800 Spezifikation gar nicht übel ist. Male könnte das Kit entsprechend übertakten, aber weil es sich um DDR-Speicher handelt, braucht male immer zwei davon! Mit 129EUR ist das nicht billig, weil male für den preis ein gutes DDR4 32-GB-Kit bekommt.

Kingston hat auch ein Value Modul mit 16 GB DDR5-4800 (KVR48U40BS8-16) auf dem Markt, dass aber 180EUR kostet.

Premium DDR5

Die Kits fangen bei 319EUR an, dafür bekommt man aber gleich 32 GB G.Skill Ripjaws S5 DDR5-5200 Arbeitsspeicher. Die Kingston FURY Beast 32 GB DDR5-4800 als Kit (schwarz, KF548C38BBK2-32) liegen dagegen bei 362EUR. In der Preisspanne findet guy aber auch Corsair Dominator Platinum RGB 32 GB DDR5-5200 Kits (CMT32GX5M2B5200C40), pass away bei 375EUR liegen und mit RGB-Beleuchtung daher kommen.

Schlussendlich sollte man schauen, ob man sich Übertaktung zutraut und am Ende die Kits selbst übertaktet und pass away Timings abstimmt.

Original source: /news/133711620-ddr5-ram-test-ddr5-4800-oder-ddr-6000.html

Kommentar verfassen

::: Powered By ::: WWW.123-GOLD-SURFER.DE ::: WWW.123-STARGATE.EU ::: WWW.GOLD-SURFER-FAUCET.DE ::: Powered By :::
Wie Sie mit diesem System innerhalb von 7 Tagen ihr erstes Geld online verdienen: Zeigen wir dir ... Wie Sie mit diesem System ihr erstes Geld online verdienen: Auf 123-Stargate.eu
%d Bloggern gefällt das: