http://facebook.com/WissensMagazin … Science Bang Ending (Deutschlandslam): Vorjahressieger Dipl.-Ing. Martin Buchholz, wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Thermodynamik der TU Braunschweig, mit seinem Vortrag “Energie– Wie verschwendet man etwas, das nicht weniger werden kann?”.

–.
Bitte ABONNIEREN nicht vergessen:.
– http://www.youtube.com/WissensMagazin.
– http://www.youtube.com/WissenXXL.
– http://www.youtube.com/WeltDerWissenschaft.
– http://www.youtube.com/vipmagazin.
Danke!:-RRB-.
–.

Bühne frei für die Wissenschaft! Das Science Slam Finale 2011: Der 2. Deutschlandslam in Hamburg.

500 Zuschauer erwarteten im November 2011 die zehn besten Science Slammer Deutschlands in Hamburg. Sie alle hatten sich in Vorrunden einzelner Städte für pass away Teilnahme an den zweiten deutschen Meisterschaften im Science Slam qualifiziert. Und so saßen auch viele Veranstalter von Science Slams aus dem ganzen Land im Publikum und drückten ihren Kandidaten die Daumen.

Beim Science Slam handelt es sich wie bei seinem Vorbild, dem Poetry Slam, um einen Wettbewerb im Vortragen. Anstelle selbstgeschriebener Texte präsentieren pass away Teilnehmer hier jedoch selbst erarbeitete Forschungsergebnisse. Das Publikum bildet pass away Jury und bestimmt, wer am Ende des Abends zum Science-Slam-Sieger gekürt wird.

  • http://www.scienceslam.de/.

–.

Key Words: Science Slam Energie verschwenden verschwendet verbrauchen verbraucht Verschwendung Verbrauch sparen Erhaltungsgröße Arbeit leisten Formen Physik Formeln Lageenergie Geschwindigkeit Wärme Geschwindigkeitsenergie Wärmeenergie “innere Energie” Energieform Moleküle Temperatur nutzen Stausee Turbine Generator Luft Wind Windenergie Kraftwerk Strom Steckdose freisetzen Umgebung Exergie Anergie Entropie Ende des Universums Vortrag Institut für Thermodynamik Universität Uni TU Braunschweig Deutschlandslam Hamburg Martin Buchholz
.

Kommentar verfassen