Gefahr von mehr Wildunfällen

Die bergische Polizei appelliert daher noch einmal: Autofahrer sollten jetzt besonders vorsichtig sein.

Vor allem in ländlichen und waldreichen Gegenden ist Vorsicht geboten, und auch das Verkehrszeichen „Wildwechsel“ sollte ernst genommen werden.

Der beste Schutz gegen Wildunfälle sind eine angepasste Geschwindigkeit und ein vorausschauendes Fahren, so die Polizei. Wer Tempo 80 statt 100 fährt, reduziert seinen Bremsweg um 25 Meter. Sollte ein Unfall dennoch unvermeidbar sein: nicht ausweichen, aber abbremsen und wenn möglich abblenden, hupen und notfalls einen Zusammenstoß in Kauf nehmen. Dann muss die Polizei informiert werden. 

Kommentar verfassen

::: Powered By ::: WWW.123-GOLD-SURFER.DE ::: WWW.123-STARGATE.EU ::: WWW.GOLD-SURFER-FAUCET.DE ::: Powered By :::
Wie Sie mit diesem System innerhalb von 7 Tagen ihr erstes Geld online verdienen: Zeigen wir dir ... Wie Sie mit diesem System ihr erstes Geld online verdienen: Auf 123-Stargate.eu
%d Bloggern gefällt das: