Der Oberbergische Kreis wird die Senioren dafür jahrgangsweise anschreiben und über das Impfangebot informieren. Die Buchung von Impfterminen wird jahrgangsweise freigeschaltet, damit soll eine Überlastung des Buchungssystems der Kassenärztlichen Vereinigung vermieden werden.

Außerdem können Personen über 80 und Personen aus den Priorisierungsgruppen 1 und 2 weiterhin Impftermine buchen.

Von

Kommentar verfassen