Sie war um 20:25 Uhr auf dem Weg zu einer von der Feuerwehr aufgestellten Futterfalle im Flur der Wohnung des Besitzers. Damit konnten alle Hausbewohner wieder zurück in die insgesamt zehn Wohnungen. Sie hatten morgens ausziehen müssen, da sich die Experten sicher waren, dass die wärmeliebende Ausreißerin noch im Haus sein musste. 

Die Polizei hatte das Haus versiegelt.

Von

Kommentar verfassen