Kölner Polizei kontrollierte erneut die Raser Szene in Deutz und Poll

Die rund 40 Einsatzkräfte der Polizei haben viele Verstöße gegen die Straßenverkehrsordnung und die Corona-Schutzverordnung geahndet. Hinzu kamen diverse Platzverweise. Drei Männer mussten nach illegalen Rennen ihre Führerscheine und Autos abgeben. Einer der Fahrer hatte vor den Augen der Polizisten in der Stadt immer wieder mit ausbrechendem Heck auf mehr als 100 km/h beschleunigt.

Die Polizei Köln hat angekündigt auch in den kommenden Wochen verstärkt gegen Raser und Poser vorzugehen. 

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: