Bundesanwaltschaft und Nebenklage fordern im Prozess um den rechtsterroristischen Anschlag von Halle die Höchststrafe. Bevor das Gericht das Urteil in knapp zwei Wochen verkündet, darf der Angeklagte noch einmal das Wort ergreifen. Bundesanwaltschaft und Nebenklage fordern im Prozess um den rechtsterroristischen Anschlag von Halle die Höchststrafe. Bevor das Gericht das Urteil in knapp zwei Wochen verkündet, darf der Angeklagte noch einmal das Wort ergreifen. Read More Radio Berg – Nrw-und-die-welt

Von

Kommentar verfassen