Mann aus Bergneustadt veruntreut über 4,3 Mio. Euro

Mann aus Bergneustadt veruntreut über 4,3 Mio. Euro

Der 47-jährige Bergneustädter hat seit 2014 für die MEDION AG gearbeitet. Dort war er für den Aufbau einer Abteilung für so genannte E-Wallets, also elektronische Bezahlsysteme verantwortlich. Unter anderem zählten zu den Lieferanten die Gamer-Plattform Steam, aber auch Sony, Nintendo oder Amazon. Seit etwa 2016 hat er PIN-Codes für diese E-Wallets von den Servern des Elektronikunternehmens abgezweigt und nach Polen verkauft. Damit hat er rund viereinhalb Millionen Euro erwirtschaftet. Der Mann hat gestanden und Reue gezeigt: Er habe sich irgendwann in einem Teufelskreis bewegt. Der Ursprung dazu lag laut seiner Angabe in einem zu starken unternehmerischen Ehrgeiz.



Hier könnte auch ihre Werbung oder Webseite Angezeigt werden ?

Kommentar verfassen

::: Powered By ::: WWW.123-GOLD-SURFER.DE
Wie Sie mit diesem System innerhalb von 7 Tagen ihr erstes Geld online verdienen: Zeigen wir dir ... Wie Sie mit diesem System ihr erstes Geld online verdienen: Auf 123-Stargate.eu
%d Bloggern gefällt das: