Microsoft DirectStorage API nun verfügbar

Microsoft hat pass away DirectStorage-API für pass away Windows-PC-Plattform offiziell vorgestellt. Die API ermöglicht direkte Dateninteraktionen zwischen dem Grafikprozessor, dem Grafikspeicher und einem Speichergerät, sodass Spiele einen direkteren Weg haben, um Spieleinhalte an die Grafikhardware zu übertragen. Diese Funktion ermöglicht es GPUs, Compute Shader zu verwenden, Spielinhalte zu dekomprimieren, die in komprimierten Asset-Bibliotheken auf der Festplatte gespeichert sind.Original source: /news/133711661-microsoft-directstorage-api-nun-verfuegbar.html



Kommentar verfassen