Ein Sprecher des Wipperfürther Amtsgerichts hat uns gesagt, dass sich die Zahlen wegen Corona derzeit nur schwer mit dem Vorjahr vergleichen lassen. Weil sich aber das Verhältnis der Austritte aus der katholischen Kirche zu denen aus der evangelischen nicht verändert hat, geht der Sprecher davon aus, dass die Austrittswelle im Oberbergischen noch nicht angekommen ist.

Auch die Sprecherin des Gladbacher Amtsgerichts sagt, dass sich die Zahlen nur schwer vergleichen lassen, weil hier jeder coronabedingt einen Termin braucht und somit weniger Leute als sonst austreten können. Einen Anstieg spüre man aber schon. Deshalb gibt es jetzt zusätzliche Öffnungszeiten für die Kirchenaustritte. Bis Ende April sind die aktuellen Termine nämlich schon ausgebucht. 

Von

Kommentar verfassen