In den Kliniken sind die Erstimpfungen des priorisierten Personals ebenfalls abgeschlossen. Auch in den Pflegeeinrichtungen sieht es gut aus: Hier wird seit Ende letzten Jahres geimpft und bis auf eine Einrichtung sind alle mindestens mit der Erstimpfung versorgt. Insgesamt entspricht das fast 10.900 Impfungen. Die Bewohner und Mitarbeiter wurden ebenfalls mit Biontech/Pfizer geimpft.

In einem nächsten Schritt sollen jetzt priorisierte Berufsgruppen geimpft werden – allerdings mit dem Impfstoff von AstraZenca. Das senkt die Impfbereitschaft deutlich, sagt der Kreis. Rein logistisch könnten täglich bis zu 200 Personen mit dem Mittel geimpft werden, viele nehmen ihre Termine aber nicht wahr.

Von

Kommentar verfassen