Autofahrer bekamen teilweise Probleme, weil zum Beispiel Unterführungen wie am Refrather Weg kurzzeitig nicht mehr befahrbar waren. Den größten Einsatz gab es in der Straße “Am Rodenbach”. Dort stand ein Haus etwa zwei Meter unter Wasser, hieß es von der Feuerwehr. Inzwischen hat sich die Lage beruhigt. Neue kräftige Regenschauer sind heute aber weiterhin möglich. 

Einzelne überflutete Straßen und vollgelaufene Keller haben der Bergisch Gladbacher Feuerwehr am Morgen Arbeit beschert. Ab etwa 7.30 Uhr waren kräftige Schauer vor allem in Gronau und Heidkamp runter gekommen. Read More Feedzy

Autofahrer bekamen teilweise Probleme, weil zum Beispiel Unterführungen wie am Refrather Weg kurzzeitig nicht mehr befahrbar waren. Den größten Einsatz gab es in der Straße “Am Rodenbach”. Dort stand ein Haus etwa zwei Meter unter Wasser, hieß es von der Feuerwehr. Inzwischen hat sich die Lage beruhigt. Neue kräftige Regenschauer sind heute aber weiterhin möglich. 

Kommentar verfassen