Später meldete sich noch eine angebliche Versicherungs-Mitarbeiterin am Telefon. Die 70-Jährige fiel auf die Masche rein und hob bei ihrem Geldinstitut eine fünfstellige Summe ab. Wenig später klingelte ein Mann an ihrer Haustür, dem sie das Geld übergab. Der Mann wird beschrieben als auffällig klein, kurzes dunkles Haar und südländisches Aussehen. Wer am Freitagnachmittag im Bereich des Karl-Conrad-Wegs in Waldbröl verdächtige Personen oder Fahrzeuge gesehen hat, soll sich bei der Polizei melden. 

Von

Kommentar verfassen